Seite auswählen

Was will nun eigentlich HERZWIRTSCHAFT im Kern und was soll dieser Begriff?

Auf den ersten Blick spricht der Begriff HERZWIRTSCHAFT viele an und wenn ich nachfrage, was darunter verstanden wird, dann fällt es meist schwer, es zu konkret zu formulieren und es kommen viele unterschiedliche Aspekte und Assoziationen, aber es fällt doch schwer den Kern zu erfassen.  Daher kam heute der Impuls möglichst knapp und doch in der gebotenen Tiefe zu beleuchten, wie es von mir gemeint ist. Prinzipiell aber auch gerne als Grundlage zur gemeinsamen Weiterentwicklung.

Ich selbst habe in meiner Studienjahren zuerst Sozialpädagogik und direkt im Anschluss BWL studiert. Für mich war damals schon klar, dass dies nicht 2 verschiedene oder gar gegensätzliche Welten sind oder sein sollten, sondern dass hier künstlich etwas getrennt wird, was nur zusammen funktioniert.

Nur wenn der Mensch in seiner Gesamtheit im Kern des Wirtschaftens steht und nicht nur seine Arbeitsleistung als Produktionsfaktor zählt, dann ist es das, was Wirtschaften zum Nutzen aller Beteiligten möglich macht. Wirtschaft als hauptsächlich intellektuelles und rein Ratio lastiges System, das überwiegend nur an finanziellen Ergebnissen interessiert ist und bei dem Gewinn sehr eindimensional definiert ist, richtet sehr viel Schaden an. Schaden an allem, was es als Ressourcen bezeichnet und verbraucht, also vorrangig Rohstoffe/ Natur und Menschen. Die Folgen global und individuell sind für uns alle längst offensichtlich und spürbar. Und doch wird mit noch immer mehr Energie und Kampf versucht dieses System am Leben zu halten. Längst dienen wir diesem System und nicht mehr das System uns. Und der Preis dafür ist hoch.

Wie viele Menschen kennen Sie in Ihrem Umfeld, die ein wahrlich freies und glückliches Leben führen? Die vor Gesundheit und Lebensfreude strotzen und sich Ihrer Einzigartigkeit zu tiefst bewusst sind und diese in ihrem Handeln auch ausdrücken? Menschen die frei IHR Leben gestalten und das zum Wohle aller Beteiligten? Klingt für Sie utopisch? Ja, das ist es leider mittlerweile auch und doch ist es genau das, wie wir alle Leben sollten und nach meiner Meinung auch könnten. Und dafür setzt sich HERZWIRTSCHAFT ein. Zur Förderung von Freiheit und Eigenverantwortung!

Dazu braucht es aber sowohl individuelle wie systemische Vorraussetzungen und Veränderungen.

Individuen die sich wieder selbst entdecken und fühlen lernen. Die sowohl ihr Herz als auch ihren Verstand befreit haben. Menschen die sich ihrer Einzigartigkeit bewusst sind und diese auch in der Welt kompetent umsetzen können, damit für sie persönlich Sinn entsteht, der gleichzeitig Nutzen für die Allgemeinheit stiftet. Menschen die mit selbst verbunden sind, als Basis lebendiger und bewusster Beziehungen mit Ihrem Umfeld. Menschen die Ihre Berufung kennen, damit sie sie im Beruf auch bewusst leben können. Und Menschen die aus alledem Lust und Kraft zur Gestaltung ziehen und sich Ihrer Schöpferkraft wieder bewusst sind. Natürlich geht dies nicht von heute auf morgen. Natürlich können wir nicht, das, was sich über Generationen entwickelt oder eigentlich viel mehr verwickelt und verstrickt hat, das, was uns von uns selbst und voneinander getrennt hat, einfach so „wegmachen“. Aber jeder Schritt auf dem Weg in diese Richtung lohnt sich. Und wenn viele Individuen kleine Schritte machen und noch dazu erkennen, dass es immer mehr sind, die bereit sind dem Ruf Ihres Herzens wieder zu folgen, dann kann sich Erstaunliches daraus entwickeln. Dafür braucht es aber nicht nur Bewusstsein und Wissen, sondern auch ganz konkrete Schritte der Umsetzung. Und diese muss jeder selbst tun.

Und es braucht Systeme, Organisationen und Unternehmen, die diesen Individuen einen Rahmen geben, in dem Bewusstsein, dass, wenn der Mensch ganz sein darf und so zunehmend sein wahres Potential wieder entfalten lernt, er viel bessere und mehr Ergebnisse liefert. Die verstehen, dass man dann die Menschen nicht mehr manipulieren muss und sie kontrollieren, weil sie freiwillig und aus ureigenstem Antrieb Ihren Beitrag leisten wollen und können. Wenn der Mensch wieder überall ganz Mensch sein darf und sein authentisches Fühlen auch am Arbeitsplatz als Ressource verstanden wird und lästiger Störfaktor, dann sind wir dem Ideal von HERZWIRTSCHAFT schon sehr nahe!

Und wie es mit Idealen so ist, sie sind oder scheinen uns oft unerreichbar und können uns doch als Leitstern auch in größter Dunkelheit Orientierung und Aus-Richtung geben. Und genau das wollen wir erreichen: viele Menschen die ein gleiches oder ähnliches Ideal anstreben und wir so gemeinsam und jeder für sich eine HERZWIRTSCHAFT möglich machen und in die Welt bringen.