Seite auswählen

Im Blog-Artkel  „Die zweite Geburt oder Dein Core“ haben wir uns angesehen, welch enorme Auswirkung es auf individueller Ebene hat, wenn das persönliche WARUM wieder entdeckt worden ist. Diese Erfahrung kommt in der Tat in seiner Bedeutung einer zweiten Geburt gleich.

Doch das, was wir als CORE bezeichnen, gibt es eben nicht nur auf individueller Ebene, sondern für alle sozialen Systeme und Einheiten, und somit auch für Unternehmen. Und auch hier gibt es CORE unabhängig davon, ob dieser bewusst ist, oder nicht. Jede Unternehmung hat einen ursprünglichen Beweggrund, der aber in den wenigsten Fällen wirklich klar ist. Für jedes Unternehmen gibt es analog zu dem Wesenskern eines Menschen einen Unternehmenskern, um den sich alles dreht.  Auf oberflächlicher Ebene könnte man natürlich davon aus gehen, dass es dabei immer um „Gewinn“ geht. Was häufig sogar stimmen mag, wenn man Gewinn nicht nur monetär versteht, sondern hinterfragt, welch` Gewinn durch das Unternehmen in die Welt kommt. So kommen wir dem näher, was wir unter CORE verstehen, – die ganz klare Antwort auf die Frage nach dem WARUM es das Unternehmen gibt, das Herz des Unternehmens, das was es einzigartig macht und von innen heraus antreibt.

Ist dies geklärt, dann existiert fortan in dem gesamten Unternehmen eine ganz andere Klarheit, die sich in allen Aspekten widerspiegelt. Entscheidungen werden viel einfacher getroffen, Marketingbotschaften haben eine andere Tiefe und einen echten Bezug zum Unternehmen, authentische Markenkommunikation entsteht wie von selbst.

Einen ganz besonderen Effekt hat dies natürlich auch auf das Mitarbeiterthema. Denn, wenn das Warum jedem im Unternehmen bewusst ist und sich die Mitarbeiter idealerweise auch noch sinnvoll damit verbinden können, da es mit Ihrem eigenen CORE etwas zu tun hat, dann entsteht eine noch vollkommen unbekannte und nicht erlebte Qualität, in der Ver-Bindung. Jeder Mitarbeiter erfüllt seinen Lebens-Sinn dadurch, dass er ihn in einem wirklich zu ihm passenden Unternehmen arbeitend umsetzt.  Dies führt in der Folge selbstverständlich auch zu besseren und mehr Ergebnissen. Natürlich sprengt das oft noch die Vorstellungskraft, da uns bekannte, lebendige Vorbilder fehlen, und wir so auch noch keine Erfahrungen damit gemacht haben. Und doch ist es möglich und die Zeit reif dafür! Immer mehr Menschen stellen sich die Sinnfrage Ihrer Arbeit und suchen nach Erfüllung. Sie stellen ihr Innenleben vor die aüßeren Belohnungssysteme und Anreize.

Je mehr sich aber CORE ausbreitet und erste gelebte Unternehmenskulturen daraus entstehen, desto mehr wächst auch das was wir mit Herzwirtschaft meinen. Das ist nicht weniger, als eine echte Revolution und Transformation dessen, was wir noch unter Wirtschaft verstehen, – HERZWIRTSCHAFT eben